Hausgemeinschaften

Eine neue Kultur des Wohnens

In dem Ernst-Christoffel-Haus leben die Bewohner in Hausgemeinschaften. Hierbei handelt es sich um die zukunftsweisende 4. Generation des Altenheimpflegebaus. Hausgemeinschaften sind kleine, übersichtliche Wohnstrukturen, die dem Zusammenleben in einer Familie ähneln. Das Herzstück jeder Hausgemeinschaft ist eine behagliche Wohnküche mit einem Hauswirtschaftsraum und angrenzendem Wohnzimmer.

In unmittelbarer Nähe der Hausgemeinschaft befinden sich die Bewohnerzimmer. Unsere Bewohner leben in der Regel in Einzelzimmern mit Bad. Diese können auf Wunsch individuell eingerichtet werden. Fast alle Zimmer haben einen Balkon oder eine Terrasse.

Jede der sieben komplett eingerichteten Hausgemeinschaften, in der durchschnittlich 12-13 Personen leben, wurde von uns unter ein Motto gestellt.
Die Namen der jeweiligen Hausgemeinschaften lauten:


• Haus Regenbogen
• Haus Wetterleuchten
• Haus Sonnenschein
• Haus Frühnebel
• Haus Sonnenaufgang
• Haus Abendrot
• Haus Morgentau

In Hausgemeinschaften kann sich jeder einbringen.

Der Alltag in einer Hausgemeinschaft

Das Leben in einer Hausgemeinschaft orientiert sich an der „Normalität“ des alltäglichen Lebens. Dadurch bleiben die noch vorhandenen Fähigkeiten der Bewohner erhalten und werden gefördert. Es ist immer eine aktive, bzw. passive Teilnahme an der Gemeinschaft möglich.

Es gibt unterschiedliche Haushaltsaktivitäten, wie das Zubereiten der Mahlzeiten, den Tisch ein- & abdecken, spülen, abtrocknen, Wäsche falten, Betten machen usw., die unter Anleitung und mit Hilfestellung des Personals von unseren Bewohnern ausgeführt werden. Sie strukturieren den Alltag der Bewohner und geben Ihnen zugleich eine sinnvolle Beschäftigung.

Wie in einer Familie gibt es neben der alltäglichen Hausarbeit auch Freizeit. So können sich z.B. unsere Bewohner in der Handarbeits- oder Gymnastikgruppe eine „Auszeit vom Alltag“ gönnen. Ebenso finden gemeinsam geplante Aktivitäten außerhalb des Hauses statt.

Neben den Freizeitwünschen der Bewohner stehen außerdem alle anderen Interessen der Gruppe im Vordergrund. Es erfolgt zwischen den Mitgliedern einer Hausgemeinschaft kontinuierlich ein Austausch untereinander.

Jeder hilft mit - so wie er/sie kann und möchte.

Bei uns finden Alle ein neues Zuhause

Fachlich hoch qualifizierte Präsenzkräfte, welche den Bewohnern im Alltag professionell, liebevoll und sozial kompetent zur Seite stehen, sind stets für die gleiche Hausgemeinschaft tätig.

Durch die gewohnte Umgebung mit den vertrauten Betreuungspersonen und Mitbewohnern sind Hausgemeinschaften zugleich für Menschen mit Demenzerkrankungen und Personen mit Wahrnehmungsstörungen sehr geeignet.

Bei uns sind Sie in besten Händen

Die so genannten Präsenzkräfte sind in den Hausgemeinschaften als Ihre Alltagsbegleiter tätig. Ihnen unterliegt die Planung & Organisation der Tagesabläufe und der Freizeitaktivitäten. Sie sind die guten Seelen, die sich um das Wohlergehen der einzelnen Bewohner kümmern.

Die Präsenzkräfte stehen Ihnen als zuverlässige und hilfsbereite Ansprechpartner in zwei Schichten à 7 Stunden zur Verfügung. Neben der 14-stündigen Anwesenheit der bestens ausgebildeten Präsenzkräfte, sind unsere Pflegefachkräfte 24 Stunden rund um die Uhr für Sie da.

Jederzeit sind auch Besucher & Familienangehörige von außerhalb bei uns willkommen.